Montag, 22.07.2019 02:02 Uhr

Der nächste Schritt

Verantwortlicher Autor: MaMu Stuttgart, 19.03.2019, 14:35 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 6300x gelesen
Porsche 991 GT3 CUP
Porsche 991 GT3 CUP  Bild: Dupré Motorsport

Stuttgart [ENA] An unmöglichen Dingen soll man selten verzweifeln, an schweren nie. Gemäß diesem Motto von Henry Ford wagen die Brüder Wodan und Donar Munding aus Stuttgart den Schritt vom frontgetriebenen Renault Clio mit ca. 220 PS auf den heckgetriebenen 460 PS starken Porsche 991 GT3 CUP.

Das Fahrzeug wird von Dupré Motorsport, dem Meisterschaftsteam aus dem Jahr 2018 in den Rennserien DMV GTC und Dunlop 60 eingesetzt. „Wir freuen uns sehr auf die neue Saison im Porsche GT3 Cup Auto und die Zusammenarbeit mit Dupré Motorsport. Als DSK Junioren 2019 in Zusammenarbeit mit dem Magazin „Sport Auto“ zusätzlich in den Genuss der Förderung durch den Veranstalter der DMV GTC Serie, der Fa. Dunlop sowie dem Dupré Team zu kommen ist selbstverständlich eine große Ehre aber auch zugleich eine Herausforderung. Für mich ist das wichtigste Ziel für 2019 den Umgang mit dem Porsche zu erlernen. Grundsätzlich hängt es von einem selbst ab, ob man das neue Jahr als Bremse oder als Motor nutzen will,“ so der erst 16 jährige Donar.

Der ältere Bruder Wodan (18) ist gleicher Meinung: „Das ist korrekt. Natürlich ist der Umstieg von einem Renault Clio mit Frontantrieb in einen so starken Hecktriebler sicherlich im ersten Schritt nicht einfach. Ich glaube aber, dass wir nach einer Eingewöhnungsphase den Umgang mit dem Porsche erlernen werden. Der Umstieg vom Clio in den Porsche war für uns der nächste logische Schritt in unserem motorsportlichen Engagement.

Über die DMV GTC Serie haben wir bisher nur Positives gehört, sodass wir uns auch im passenden Rahmen bewegen dürfen. Mit Hilfe des DSK e.V. konnte ich 2018 in der Spezial Tourenwagen Trophäe den Rookie Titel holen. Vielleicht kann ich die Entwicklung aus dem Jahr 2018 ins neue Jahr mitnehmen. Aber auch ich setze mir eigentlich für 2019 nur das Ziel, das Auto beherrschen zu lernen. Alles weitere kommt von alleine“.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.