Samstag, 23.11.2019 02:51 Uhr

Adopt a Turtle - Meeresschildkrötenschutz in Florida!

Verantwortlicher Autor: Sieglinde Geisler Naples, Florida, 22.05.2019, 10:05 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 10094x gelesen
Adopt a Turtle - Meeresschildkrötenschutz in Florida
Adopt a Turtle - Meeresschildkrötenschutz in Florida  Bild: Ina Treede

Naples, Florida [ENA] Engagement mit viel Freude! Gerne unterstützen wir das tolle Projekt des Delnor Wiggins Pass State Parks in Naples/Florida. Mit einer Spende adoptiert man symbolisch eine Meeresschildkröte und unterstützt damit die Arbeit der Ranger und Freiwilligen.

Zwischen März und Oktober zieht es hunderttausende weiblicher Exemplare dieser faszinierenden Meeresbewohner an die Strände Floridas, um dort ihre Brut auf den Weg ins Leben zu schicken. Das Weibchen schleppt sich auf den Strand – meistens im Schutz der Nacht – sucht sich eine geeignete Stelle im Sand und baut dort ihr Nest. Mit ihren Hinterflossen gräbt sie ein rundes Loch, ca. 50 cm tief. Bis zu 70 Tage später schlüpfen die fingergroßen Schildkröten-Babys und beginnen ihren Marsch über den Strand zum Ozean. Eine lange und gefährliche Reise beginnt für die Winzlinge, auf der sie schutzlos den Angriffen von Wildtieren ausgesetzt sind.

Ein atemberaubendes Spektakel für jeden, der das Glück hat, einmal im Leben Zeuge zu sein, wenn aus den Eiern Millionen kleine Schildkröten schlüpfen und ihren Weg zum Wasser suchen. Aber auch ein emotionales Erlebnis für den Beobachter – denn nicht alle überleben diese Reise. Tausende Freiwillige Helfer versammeln sich in jeder Saison, um die Nester im Sand ausfindig zu machen und mit Zäunen und Markierungen zu schützen. Vor Tieren und auch vor den Menschen. Oftmals wachen die Helfer Tag und Nacht, um im Moment des Schlüpfens den Schildkrötenkindern auf ihrem Weg zu helfen. Immer mit Abstand und darauf bedacht, nicht verantwortungslos in die Natur einzugreifen.

Beschwerlicher Weg zum Wasser

Doch der Mensch erschwert durch seine Ansiedelung in der Nähe der Strände heutzutage die Orientierung der Schlüpflinge. Im Schutz der dunklen Nacht folgen sie seit jeher instinktiv dem Licht des Mondes und der Sterne über den dunklen Strand zum Meer. Durch Lichter in Strandnähe wird dieser Prozess immer mehr gestört und die Tiere in die Irre geführt. So gibt es entlang der Strände Floridas während der Schlüpfsaison strenge Auflagen, in Strandnähe nachts Beleuchtungen auszuschalten. Es darf während der Nistzeit nachts kein Licht auf den Strand fallen.

Das Meeresschildkröten-Schutzprogramm finanziert sich vorrangig durch Spenden und lebt von der Arbeit der Freiwilligen. Modelforce TV freut sich, vor Ort einen Beitrag leisten zu können und wünscht den Helfern in Florida viel Erfolg für die kommende Saison. Und unsere Reisekolumnistin Sieglinde Geisler hält Sie natürlich immer auf dem Laufenden über das tolle Projekt in Florida!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.