Dienstag, 07.07.2020 10:25 Uhr

Corona App News Neuinfizierungen Deutschland 18.06.2020

Verantwortlicher Autor: Uwe Hildebrandt Göttingen, 18.06.2020, 00:29 Uhr
Presse-Ressort von: Uwe Hildebrandt Bericht 3903x gelesen
Weltweit 8.267 Mill. Infektionen
Weltweit 8.267 Mill. Infektionen   Bild: Christian Daum / www.pixelio.de Copyright Zahlenmaterial: Johns Hopkins University & Medicine Coronavirus Resource Center

Göttingen [ENA] TOP 3 Infektionsraten: USA 2.1 Million, Russland 552.000 Fälle, Großbritannien 300.000 Fälle. Die größten 3 EU – Infektionsländer: Spanien rund 244.000, Italien rund 237.000 Fälle und Deutschland 188.000 Fälle mit 8851 Toten. Brasilien explodiert bei 923.000 Fällen. Fast 445.000 Todesfälle weltweit.

DAILY NEWS 18.06.2020: Da ist sie nun, die großartige lang erwartete und extrem leistungsfähige Deutschland Corona – App, die den Bürgern ab sofort mehr Sicherheit gibt, sie vor Infektionen mit Corona bewahrt und auch dann betreut, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, sprich wenn sie trotz der App infiziert worden sind, weil sie z.B. durch das App Raster gefallen sind. Weil vielleicht einer ihrer infizierten Kontakte es bewußt oder nur vergessen hat, sich in der App als infiziert einzutragen, weil einer gar keine App hat und infiziert ist, weil die App aus gestern genannten Gründen gar nicht funktioniert oder weil jemand ein Smartphone hat, was zu alt ist, dessen Betriebssystem nicht kompatibel ist,

dessen Smartphonemarke nicht die richtige ist und vieles andere mehr. Sie sehen, wieviele Ausnahmen es gibt, wo die App nicht da ist oder nicht funktioniert, trotzdem schon gestern die große Erfolgsmeldung: Fast 7 Millionen Mal wurde die App bereits herunter geladen. Einfach toll. Riesig. Wieviel Personen haben denn davon die App auch ständig aktiviert, das Smartphone immer eingeschaltet dabei oder haben nicht nur „ aus Neugierde „ mal die App runtergeladen ? Ach, Entschuldigung, das kann die App ja gar nicht wissen, Datenschutz. Na klar. Was dagegen kein Datenschutz ist, sind die Kosten, die diese hochqualitative App verursacht hat und noch verursacht. Mit Garantie.

Da wären erst einmal die Entwicklungskosten mit rund 20 Millionen Euro. Ein Schnäppchen. Davon erhält SAP als Softwareentwickler und Betreuer/Updater/Ständigverbesserer der App erst einmal 11.5 Millionen Euro. Aber was nützt die App, wenn die nur programmiert ist, wo ist denn der Download, die Sicherheit usw.? Moment, alles geregelt, da gibt es ja noch T-Systems. Die hat schließlich durch Bereitstellung von Servern, entsprechender IT – Security, einer Hotline und auch ein Wartungsteam für die Server schlappe 7.8 Millionen Euro erhalten, beide Beträge bitte netto berechnet.

Und ein bißchen oder ein bißchen mehr Werbung mußte die Bundesregierung ja auch machen, damit die App nicht nur 100, sondern wie gesagt 10 Millionen am ersten Tag downloaden; aber wer regt sich in Coronazeiten schon wegen 3 Millionen Euro Werbekosten auf; sagt Scholz. Selbst lächerliche 10 Millionen Euro, die man ja mal im Bundestag einsparen könnte indem die Anzahl der Mandatsträger auf Normalbestand reduziert wird, geradezu albern gegenüber der Milliarden Euro Coronakosten, sagt Scholz. Und deshalb sind auch die bis Ende 2021 veranschlagten zusätzlichen 43 Millionen Euro für den laufenden Betrieb der App ebenso zu vernachlässigen.

Also mehr als 70 Millionen Euro an Kosten werden es dann wohl wahrscheinlich/relativ sicher/nach heutigen Berechnungen nicht geben. Und wenn die App eher abgeschaltet wird, dann spart die Regierung nicht nur Geld, sondern bekommt womöglich noch was zurück, weil ja die Wartung/Pflege/Betreuung der App und Server gar nicht mehr nötig ist. Ach nee, ist nicht so. War ja bei der Maut auch nicht, im Gegenteil, das mußte die Bundesregierung sogar noch 100te Millionen sozusagen als Strafe nachschießen, weil die Verträge nicht eingehalten hat. Also wollen wir mal alle hoffen, das sich Corona noch bis Ende 2021 hinzieht, damit die wertvolle App auch noch von der gesamten/größten Teil/großen Teil/Teil der Bevölkerung genutzt werden kann.

Und vielleicht kommt ja auch noch die Pflichtnutzung, dann gehen die Zahlen noch richtig hoch. Und wer kein passendes oder kein Smartphone hat, bekommt das über die KfW Bank mit Bundesmitteln finanziert. Glaube ich. Ist das nicht toll ? Sage ich doch. Und auch ntv Online hilft gerne mit gezielten Tipps weiter, wenn Ihr Smartphone nicht App geeignet ist. KAUFEN Sie sich doch einfach ein neues, die gibt es doch schon ab ca. 150 Euro.

Wäre ich und Sie wahrscheinlich nie drauf gekommen. Aber noch besser. Sie bekommen das neue Smartphone eventuell sogar gratis. Sagt ntv online. Es gäbe ja so viele Leute, die sich mit jedem neuen Vertrag auch ein neues Smartphone holen, und die haben jetzt ein Smartphone für Sie übrig, das App tauglich ist. Sie müssen einfach mal bei Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen rumfragen. Also runter von der Couch und losfragen. Das Sie darauf aber auch nicht von selbst gekommen sind. Sie sind wohl ein Appinstallationsnutzungsverweigerer.

Gibt es denn sonst was Neues in der Coronaszene ? Sicherlich haben Sie schon gemerkt, das meine Bericht nicht mehr täglich sind, weil es gibt nicht mehr soviel Interessantes zu berichten. Welches Bundesland wann wie wo was lockert, das soll sich jeder selber raussuchen, welche Schulen, Kitas, Bäder, Kinos oder was weiß ich öffnet, ebenso, da ja jedes Bundesland macht was es will. Aber hier und da kommen immer noch wie ich finde bemerkenswerte Nachrichten durch. Zum Beispiel diese. Nachdem ja nun Göttingen mit 2 kompletten Wohnkomplexen in Sachen Corona betroffen war und noch ist, hat sich auch Berlin in die Reihe eingefunden: Auch hier wurde ein gesamter Wohnblock mit mehreren hundert Bewohnern in Neukölln unter Quarantäne gestellt.

Da bereits 52 Bewohner positiv getestet waren. Interessant: Auch hier sollen wie in Göttingen vielseits rumänische Familien betroffen sein. Und in Göttingen: Mit dem Dienstag wurden insgesamt rund 650 Tests abgenommen, die Ergebnisse stehen noch aus. Ausgelöst war die Testaktion nachdem 2 Frauen aus den Wohngebäuden positiv getestet worden waren; bei einer Routinekontrolle, wie die Stadt Göttingen erklärt. Wußte gar nicht, das es bei Corona eine Routinekontrolle gibt. Bis zum letzten Eintrag im Coronablog der Stadt Göttingen um 17 Uhr gab es keine neuen Erkenntnisse; zumindest keine, die veröffentlicht wurden.

Und noch eine Komplettquarantäne wurde verhängt: Wieder eine Flüchtlingsunterkunft, diesmal in Eschwege. 119 Bewohner sind betroffen, 2 Fälle wurden registriert. Und noch „ eine Einheit „ wurde still gelegt, diesmal ein Wirtschaftsbetrieb. Der Schlachtbetrieb Tönnies mußte erst einmal seine Tore schließen, mehr als 650 Mitarbeiter seien inzwischen von Corona infiziert, heisst es. Dazu werden Schulen, Kitas und Tagesbetreuungen bis zu den Sommerferien im Kreis Gütersloh geschlossen, damit nicht über die Kinder betroffener Familienmitglieder Ansteckungen weiter verbreitet werden können. Dann läuft mir ein Video über den Weg, eine Art Pressekonferenz der Firma Tönnies.

Wo sich die Firma über den Pressesprecher und dem Pandemiebeauftragten bei der Bevölkerung entschuldigt für die Coronaausbrüche und dahingehender Betriebsschließung. Wieso eigentlich ? Hat die Firma etwas damit zu tun ? Die Firma hat doch nach eigener Aussage alles dafür getan, das Corona aus dem Betrieb bleibt. Und dann „ im Kleingedruckten „ doch ein versteckter Hinweis auf mögliche Ausbruchsursachen. Dr. Althoff: Sie werden sich sicherlich fragen, warum wir es 3 Monate geschafft haben, den Betrieb coronafrei zu halten und jetzt plötzlich starke Infizierungen zu haben. Dann kommt er auf den Punkt.

Man beschäftige ja viele ausländische Arbeitnehmer/innen und nach den jetzigen Reiselockerungen müsse man verstehen, das die nach monatelangem Entzug der Familie endlich froh waren, wieder ihre Familien im Ausland besuchen zu können. Er habe bis jetzt noch keine gesicherten Erkenntnisse darüber, aber …. Tja, Herr Dr. Althoff, man muß glaube ich kein Prophet sein, um sagen zu können, je mehr Lockerungen, Reisen, Demos, Zusammenkünfte aller Art mit und ohne Maske, mit und ohne Abstandsregel gemacht werden, desto mehr Neuinfektionen werden auftreten. Das beste Beispiel ist ihr Betrieb. Weiter so mit den Lockerungen, einer Entschuldigung bedarf es hier nicht, höchstens die rote Karte für manche allzu dumme Politiker.

ACHTUNG liebe Leser: Leider kann ich meinen Komplettbericht über Corona nicht mehr aktualisieren. Daher muß ich jeden Tag einen Einzelbericht machen. Sie können ab sofort alle Corona - Berichte komplett auf meiner Webseite abrufen. Bitte notieren Sie sich UNBEDINGT diese Web - Adresse: www.foto-web.eu. OHNE Werbung, reine Infos und Fotos aller Art. Ebenso finden Sie dort alle meine Berichte seit 2015 zum Lesen und Download. Sie finden alle Berichte in Kürze unter: www.foto-web.eu.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.