Dienstag, 02.03.2021 17:12 Uhr

Corona News 05.02.2021 Gemischtes Kurioses Sonstiges

Verantwortlicher Autor: Uwe Hildebrandt Goettingen, 05.02.2021, 12:00 Uhr
Presse-Ressort von: Uwe Hildebrandt Bericht 3578x gelesen
Weltweit 105 Mill. Infektionen Deutschland 2.266.000 erreicht mit 60.634 Toten
Weltweit 105 Mill. Infektionen Deutschland 2.266.000 erreicht mit 60.634 Toten  Bild: Arek Socha / www.pixabay.com Copyright Zahlenmaterial: Johns Hopkins University & Medicine Coronavirus Resource Center

Goettingen [ENA] Infektionsraten: USA 26.7 Mio, Indien 10.8 Mio, Brasilien 9.4 Mio, Russland 3.9 Mio. EU: Frankreich 3.3 Mio, Spanien 2.9 Mio, Italien 2.6 Mio. England 3.9 Mio. 2.3 Mio. Todesfälle weltweit. Türkei und Kolumbien über 2 Mio. Infektionsfälle. 21 Länder über 1 Mio.

Es vergeht ja eigentlich kein Tag, an dem nicht irgendwelche Neuigkeiten in Sachen Corona verbreitet werden, offensichtlich sind die Medien und natürlich auch viele Privatpersonen in den sozialen Netzwerken geradezu auf der Suche nach Verbreitung von Meldungen, wenn diese auch öfters mal offensichtlich nur Unsinn darstellen. Was tun manche nicht um ein paar mehr Klicks und Kohle auf ihr Konto zu bekommen. Und das RKI schafft es mal wieder nicht, komplette Zahlen zu veröffentlichen, gestern kam die Meldung, Hamburg habe nicht vollständig gemeldet, daher verzichte ich auf entsprechendes Zahlenmaterial.

Über was ich heute als erstes berichte, könnte auch so eine Finte sein, ist es aber nicht. Herr Weil war gestern sehr aktiv, besuchte die Tierärztliche Hochschule in Hannover und holte sich Informationen über Hunde, die angeblich Coronainfektionen erschnüffeln können. Wie das funktionieren soll ? An dem angeblich veränderten Stoffwechsel des Körpers eines Menschen, der dann andere Stoffe absondert, die der Hund erkennen kann. Der Vergleich, Hunde könnten ja auch Sprengstoff oder Rauschgift erschnüffeln, hinkt dann doch etwas, denn ich glaube diese beiden Materialien haben ganz andere Intensitäten.

Woran der Hund dann erkennen soll, ob es das einfache Corona oder die Mutation ist, konnte bei dem Treffen nicht geklärt werden. Und ab welchem Tag der Infizierung das Ganze funktioniert leider auch nicht. Und die Idee, jetzt Veranstaltungen zuzulassen mit Besuchern vor Ort, die dann vorher alle abgeschnüffelt werden, also ich weiß nicht. Dumm wird es dann werden, wenn der erste Besucher mit Impfausweis abgeschnüffelt und für befallen gilt. Und ich kann mir auch nicht erklären warum man nach einem Jahr auf so eine Idee kommt, wo man doch angeblich 8 Hunde getestet habe, die schon nach 8 Tagen zu 94 % erfolgreich waren.

Kommen wir gleich zum nächsten aktuellen Thema. Da hat sich doch mal wieder Deutschland an seine großgeschriebenen Hilfsbereitschaft erinnert und Menschen und Material nach Portugal geschickt. Anscheinend ein Entwicklungsland, das jetzt, auch nach einem Jahr, so schlimm betroffen scheint, das Deutschland sofort helfen muß. Man hat ja auch keine eigenen Sorgen. Da fragt man sich schon, warum gerade Portugal, wenn das Helfersyndrom ausgebrochen ist.

Warum dann nicht in die Niederlande, in die Ukraine oder Südafrika, Merkels neues Lieblingsland, wenn es um Geldtransfers geht. Denn all diese Länder haben über 1 Million Coronainfizierungen zu verzeichnen, da liegt Portugal deutlich darunter. Abgesehen davon muß man sich fast täglich in den Medien anhören und lesen wie schlecht die Entwicklungsländer dastehen, die können sich keinen Impfstoff leisten usw. aber da passiert nix. Hochrisikoland, Nothilfe; leicht benutzte Wörter, die manchmal ihren wahren Sinn verfehlen.

Und gleich noch eine wunderbare Nachricht hinterher: Zumindest in Niedersachsen dürfen ab morgen wieder die Fahrschulen aktiv werden, ein Gerichtsurteil hat mal eben in den Lockdown eingegriffen und diesen hier aufgehoben. Dazu erklärt die Branche, das man aber auch über die Maßen hinaus so tolle Hygienekonzepte und Regeln erarbeitet hat, das wäre längst überfällig. Iss klar, das behaupten alle. Tolle Regeln und Konzepte gibt es sicherlich in Krankenhäusern, und was ist da los ? Wieviel sind geschlossen, wieviel in Quarantäne ? Tolle Regeln und Konzepte bei Flugzeugen, die selbst ein Polizeichef kritisiert und als zu lasch und durchlässig bemängelt ?

Konzepte haben alle, die funktionieren aber ALLE nur dann, wenn sich auch alle beteiligten Personen dran halten, und daran hapert es. Unzählige Beispiele gibt es, da brauche ich keine mehr nennen, das fängt beim Fussball an und hört bei Bundestagsabgeordneten aller Parteien auf. Was soll diese wirklich dumme Aussage ? Die ist rein gar nichts wert. Und wenn ich dann höre und lese, das angebliche Berufspendler mit dieser Floskel in andere Länder wie Österreich einreisen, um dann später auf der Skipiste fahren zu können, weiß ich Bescheid. Die immerwährenden Beschwörungsrituale der Bundesregierung auf der einen Seite sich doch an die Regeln zu halten.

Dann Lobhudeleien auf der anderen Seite wie toll doch die Bevölkerung mitmacht ist an Heuchelei nicht zu überbieten. Dabei wissen die doch am besten, das es eben eine gewisse Personengruppe gibt, die sich nie an die Regeln halten werden, da wo sie sich durchmogeln können. Gestern bin ich mit der Bahn von Minden nach Göttingen gefahren, und ein Fahrgast hatte ein gelbes Stofftuch über Mund und Nase. Und wen hat das Ganze gekümmert: Keinen. DAS ist doch die Wahrheit.

Natürlich habe ich auch kurz was zum Thema Impfen. Herr Lindner, bekennender Gegner des Bundesregierungslockdowns und vieler Einschränkungen, hat jetzt eine ganz neue Idee beim Impfen: Lehrer und Erzieher, überhaupt alle im Bildungswesen tätigen Personen sollten beim Impfen vorgezogen werden, da es sich hier um ultrarelevante Berufe handelt. Da hängt Bildung und Betreuung von ab und letztlich Öffnungsmöglichkeiten von Kitas und Schulen. Da hat Herr Lindner mal wieder nur halb mitgedacht: Besonders alte Menschen und Risikogruppen müssen natürlich zuerst bedacht werden, bevor die an Corona sterben, da wird er wohl kaum rütteln.

Medizinisches Personal ist nun mal ebenfalls an vorderster Front beim Impfen zu sehen, weil ohne Ärzte und Personal alles zusammenbricht. Bildung kann man immer nachholen und wird ja auch schon praktiziert. Warum auch die teuren Anschaffungen von Notebooks und Tablets für die Schüler, wenn´s eh nix bringt ? In dieser Zeit wo ja erneut durch die strengen Maskenauflagen Millionen Bürger in die Apotheken oder ins Geschäft rennen, um sich FFP2 Masken zu kaufen; seltsamerweise werden diese viel häufiger benutzt als die OP-Masken; hat Deutschland nun eine neue Zertifizierungsstelle für diese Masken: Unter dem Zeichen CE 1008 darf der TÜV Rheinland erstmals Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP 2 für den europäischen Markt zertifizieren.

Die Zertifizierung von TÜV Rheinland basiert auf den Vorgaben der maßgeblichen Verordnung 2016/425 für so genannte Persönliche Schutzausrüstung (PSA). Das ist schön denn in den letzten Tagen sind vermehrt Nachrichten eingegangen, die belegen, das selbst bei der Polizei Masken aufgetaucht und auch getragen worden sind, die gar nicht den FFP2 Regeln entsprechen. Die stammen doch wohl nicht aus den Lägern des Herrn Spahn, der ja angeblich schon im Sommer viele Masken mit abgelaufenen Verfallsdatum hatte die er verschenken wollte.

Schlagzeilen machte die letzten Tage auch der Ticketverkäufer für Veranstaltungen, die Firma CTS Eventim. Die hat schon jetzt angekündigt, darauf hinzuwirken, Tickets für Konzerte und Veranstaltungen ab einer gewissen Zeit nur noch an geimpfte Personen zu verkaufen. Und die Firma hat auch schon konkrete Voraussetzungen geschaffen, die das auch kontrollieren; wer jetzt also denkt, alles Spaß, weit gefehlt: So berichtet der Vorstandvorsitzende Schulenberg von entsprechenden technischen Einrichtungen, die geschaffen worden sind, nicht werden, das diese auch Impfausweise lesen können.

Komisch, da frage ich mich, woher er weiß, wie die Impfausweise aussehen, beschaffen sind, und er jetzt schon Geräte entwickelt hat, die die Ausweise lesen können. Die müßten dann ja eine Art Scannfeld haben. Es gab doch vor wenigen Wochen noch gar keine Überlegungen (angeblich) über Impfausweise. Mal ganz abgesehen davon weiß heute noch keiner und es ist auch nicht klar, selbst beim größten Impfstoffhersteller Biontech, ob und wenn wie lange die Impfung anhält, und ab nicht trotzdem der Virus weiter gegeben werden kann. Seltsame Geschäftspolitik, die offensichtlich gar keinen Sinn macht, oder da passiert was hinter verschlossenen Türen.

Und was viele nicht wissen, weil es nicht kommuniziert wird, der Iran, man glaubt es nicht, hat auch einen Impfstoff entwickelt mit dem Namen „ Coviran Barekat „. Angeblich soll es auch bei der britischen Mutation helfen. Man fragt sich aber doch, was Deutschland nicht hinbekommt, schafbritischen Mutation helfen. Man fragt sich aber doch, was Deutschland nicht hinbekommt, schafft so ein Land wie Iran. Schon seltsam. Mal ein paar Worte zu den Hilfen. Anfang der Woche wurde ja bekannt, das die Bundesregierung bis Ende Januar 2021 rund 3.7 Milliarden Euro an Soloselbstständige ausbezahlt habe. Die Linken - Expertin Zimmermann kritisiert das und fordert einen fiktiven Unternehmerlohn von monatlich 1200 Euro .

Zusätzlich zur Kompensation der Betriebskosten. Ich frage ich so langsam, ob manche Politiker, und dazu zählt zweifelsohne Frau Zimmermann, nachts zu viel träumen. Das erinnert stark an die damaligen 75 % Erstattung der Vorjahreseinkünfte bei Wirtschaftsunternehmen, die genauso aus der Luft gegriffen waren, was später ja auch eingeräumt wurde. Was soll diese Quatschforderung ? Einfach mal Geld ohne Sinn und Verstand ausschütten, egal was verdient wurde, Hauptsache das Füllhorn aufmachen. Und noch was möchte ich hier klarstellen, das sollte Frau Zimmermann, falls sie dazu in der Lage ist, mal zur Kenntnis nehmen: Die Soloselbstständigen zahlen doch wohl nicht in gesetzliche Sozialversicherungen ein, woher das Geld stammen soll.

Aber die Abermillionen von Kurzarbeitergeldbezieher, die sollen mit mickrigen 800 Euro im Monat hinkommen ? Genauso muß ich mich leider über die schon verhängten erneuten Hilfen für Karstadt Kaufhof äußern. Ein Unternehmen, das quasi jahrzehntelang kurz vor der Pleite stand, Insolvenz, Entlassungen, Schließungen usw. hatte, jetzt nochmals mit 460 Millionen Euro zu sponsern, ist schlicht ein Treppenwitz. Das wird passieren: In spätestens 2 Jahren ist das Unternehmen wieder am Abgrund, und warum: Altbackene Strukturen in den Häusern, zu teure Preise, Warensortiment wie vor 50 Jahren.

All das funktioniert nicht mehr, die Kette hat es versäumt, sich WIRKLICH zu modernisieren und der aktuellen Zeit anzupassen, da nützt der Onlineshop auch nix. DAS ist das Problem der Kette. Geld verzögert nur die nächste Misere. Und die kommt. Da nützt auch kein Spruch: Die armen Mitarbeiter. Wenn das immer die erste Wahl wäre, hätten wir noch Bergwerke wie im Mittelalter. Zum Schluß noch ein paar Informationen zu den heute beschlossenen weitergehenden Unterstützungen der Bundesregierung rund um Corona: Die Mwst – Senkung für Gastronomiebetriebe soll bis Ende 2022 verlängert werden. Personen, die Grundsicherung bekommen erhalten einen einmaligen Betrag von 150 Euro als zusätzliche Coronamittel.

Familien sollen schon wieder einen Kinderbonus bekommen, 150 Euro pro Kind für dieses Jahr, letztes Jahr gab es schon 300 Euro pro Kind. Und endlich kommt das was ja Linnemann CDU schon immer haben wollte: Unternehmen können ihre Verluste auch mit Gewinnen aus den Vorjahren verrechnen. Welche Verluste eigentlich, die bekommen doch Unterstützung ohne Ende ? Verzeihung, nennt sich offiziell Unterstützung, eigentlich sollte man es Gratifikation oder Bonuszahlung nennen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.