Samstag, 21.05.2022 02:06 Uhr

Der Ukrainekrieg - Deutsche Bürger mittendrin 10.04.22

Verantwortlicher Autor: Uwe Hildebrandt Goettingen, 10.04.2022, 23:14 Uhr
Presse-Ressort von: Uwe Hildebrandt Bericht 4208x gelesen
Das werden bald noch mehr werden
Das werden bald noch mehr werden   Bild: Bumbleedee / Dreamstime.com

Goettingen [ENA] Wir gehen bald auf 2 Monate Krieg zu, und was hat sich bisher geändert, ich meine in Russland ? Eher nix, das Leben geht weiter, der Krieg geht weiter, und Putin scheint sich nicht um die Sanktionen zu scheren, treffen die womöglich gar nicht so, wie Baerbock und Co. immer behaupten ?

Eines ist klar: Die Sanktionen treffen … die Bürger in Deutschland. Wir kennen inzwischen die Preissteigerungen, die schon jetzt in den Länden ausgepriesen werden. Das ist die Spitze des Eisbergs, wir brauchen gar keine Knappheit bei Öl, Senf, Nudeln, Mehl, was weiß ich noch. Bald werden manche Lebensmittel unerschwinglich für manche Bürger werden. Keine Angst, nicht für die Politiker, die uns den ganzen Mist eingebrockt haben und damit fröhlich munter weiter machen.

Und dann die schlauen Reden von Scholz und Steinmeier dazu: Das Ganze dürfen keine Lippenbekenntnisse ein, wir müssen ernst machen. Was heisst hier Lippenbekenntnisse und ernst machen ? Er und seine Mannen haben doch das Ganze angezettelt und der Oberhammer wartet noch, wenn die Energieembargos von den USA angeordnet werden. Glauben Sie nicht, das unser unwichtiger Bundeskanzler das selber entscheiden darf. Marionetten der USA sind doch die EU Länder.

….. Sie wollen diesen Bericht weiterlesen ? Kein Problem. Aber nicht hier, denn wieder hat die Zensur zugeschlagen. Zu allen politischen Themen ausser Corona einfach folgenden Link anklicken: http://www.politikforum.eu . Infos rund um das Thema Corona finden Sie unter: http://www.corona-info.co . Viel Spaß beim Weiterlesen aller Ihnen interessanten Themen. Am besten die Links gleich abspeichern - für die Zukunft.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.